background1 background2 background3 background4

Rheinkai 500

de / en

Grundrisse

Unten finden Sie die Grundrisse der zur Verfügung stehenden Wohnungen.


Verkaufsübersicht

Geschoss-Übersichten

Dachgeschoss Obergeschoss 3 und 4 Obergeschoss 1 und 2 Erdgeschoss Untergeschoss 1 und 2

Kairos Käuferbaubeschreibung


Fragen beantworten wir gern unter Tel. 06131 72056-50 oder kontakt@rheinkai500.de

Sample Floor plans

Click on the sample floor plans to enlarge the image. The size of the appartments is between 111 m2 and 144 m2. For further information, please contact us via phone +49 6131 7205650 or e-mail kontakt@rheinkai500.de


Overview

Floor overview

Attic Upper floor 3 und 4 Upper floor 1 und 2 Ground Floor Basement 1 und 2

Overview apartments for sale

Der Ringofenklinker

Lange haben wir nach dem geeigneten Ziegel für den Rheinkai 500 gesucht. Schließlich haben sich Favoriten aus Dänemark und Deutschland herausgebildet. Begeistert hat uns ein neuer, dunkler Ringofenklinker, den die Janinhoff Klinkermanufaktur in Münster-Hiltrup herstellt. Am Rheinkai 500 wird der hier gezeigte Klinker zum ersten Mal verbaut. Durch den besonderen Herstellungsprozess nehmen die Klinker nur sehr wenig Wasser auf. Sie weisen eine einzigartige Oberflächenstruktur auf, der die Steine mal glatt, mal aufgeraut, dann wieder glänzend, grob oder fein erscheinen lässt. Im harmonischen Zusammenspiel wirkt die edle Fassade wie eine Wasseroberfläche. Mit seinen Eigenschaften und Aussehen passt der dunkle Ringofenklinker perfekt in den Zollhafen am Rhein. Der Rheinkai 500 wird die Ästhetik der Industriekultur im Mainzer Zollhafen wiederbeleben und modern interpretieren. Er steht für Individualität und Urbanität – und wird ein neues Lebensgefühl im neuen Mainzer Stadtviertel mit prägen. Die ersten beiden der 250.000 Ringofenklinker, die am Rheinkai 500 verbaut werden, haben wir an Marianne Grosse, Baudezernentin der Stadt Mainz, und Stadtwerke-Vorstand Detlev Höhne übergeben.

Klinkerstein

Der Ringofen

Der Ringofen ist das Herzstück des westfälischen Familienbetriebs Janinhoff Klinkermanufaktur: einer der letzten noch aktiv produzierenden Ringöfen in Deutschland. Hier werden mit traditionellen Techniken handsortierte Klinker hergestellt. Der Ringofen revolutionierte die Ziegelindustrie des 19. Jahrhunderts. Der kontinuierliche Brand lieferte zum ersten Mal eine gleich bleibende Qualität der Ziegel. Ein Ringofen besteht aus einem großen Oval mit etwa 14-20 Brennkammern, in denen unabhängig voneinander Feuer unterhalten werden kann. Durch eine ausgeklügelte Be- und Entlüftung der Kammern besitzt er eine besonders hohe Brennstoffökonomie und ist eines der wirtschaftlichsten Brennaggregate überhaupt. So erwärmen zum Beispiel die gebrannten Ziegel die Zugluft für das Feuer, was diese wiederum schneller abkühlen lässt, während die heißen Abgase die Rohlinge trocknen und vorerhitzen. Bis der Lehm zum Klinker wird, vergehen etwa 12-15 Tage. Quelle: www.janinhoff.de

The circular klink bricks

We took our time to find the right brick for the Rheinkai 500 building. In the end, there were two manufacturers which we liked best: one based in Denmark, the other one in Germany. We were fascinated by a new kind of dark brick, produced by the clinker brick manufacturer Janinhoff from Muenster (Germany). The clinker brick shown here will be used for the first time in the Rheinkai 500 building.
Kairos
Due to the special manufacturing process, these special clinker bricks absorb only a minimum amount of water. Each brick shows an individual surface structure with a unique appearance for each brick: smooth or rough, shiny or coarse. When assembled, the façade will resemble the water surface of the river Rhine nearby. With its qualities and appearance, the clinker brick fits perfectly into the new district Zollhafen. The first two of the 250,000 clinker bricks were handed over to Marianne Grosse, departmental head of Building at the City of Mainz, and to Detlev Hoehne, member of the Executive Board at Stadtwerke Mainz AG.
For further information about the circular klink bricks production please see www.janinhoff.de.

Urbanes Lebensgefühl auf historischem Grund

Mit nur 4,5 Metern Abstand zum Rheinufer – so nah wie nirgendwo sonst zwischen Mannheim und Köln – entsteht auf dem Baufeld Rheinkai der erste Neubau des neuen Mainzer Stadtquartiers. Mit seiner exponierten Lage direkt am Wasser ist der Rheinkai 500 zukunftsweisend für die weitere Entwicklung des Zollhafens. Dabei bezieht sich der Neubau auf die industriell genutzten Ziegelgebäude und die Atmosphäre des ehemaligen Zollhafens. Durch die gerasterte Fassade und die großformatigen, umlaufenden Fenster erhält das Gebäude einen ruhigen Grundcharakter. Durch die versetzt angeordneten Balkone entsteht so einen spielerischer Wechsel, der die strenge Grundstruktur überlagert und sich harmonisch in die umliegende Bebauung einpasst.
Lesen Sie mehr zur klaren Architektursprache im Interview mit Lorenzen Architekten, Berlin.

Urban lifestyle on historical ground

Only 4.5 meters from the river Rhine – closer than anywhere else between the cities of Mannheim and Cologne – the first new building of the new urban quarter Zollhafen will be built in Mainz. With its exposed position, situated directly on the waterside, the Rheinkai 500 will have a trendsetting role for the further development of the Zollhafen (former customs harbour). With regards to its architecture, the new building references the industrial character of the harbour area and the brick buildings which formerly created its particular atmosphere. With its rasterized front and the large-scale windows the building displays its calm, yet frank character. The balconies are arranged in an offset pattern to create an easy lightness to the otherwise strict structure. The Rheinkai 500 fits harmoniously with the surrounding buildings.

Lebensqualität am Rhein

Bei Rheinkilometer 500 liegt der Mainzer Zollhafen, der vom historischen Stadtkern mit Dom und Augustinergasse zu Fuß ebenso gut zu erreichen ist wie mit öffentlichen Verkehrsmitteln. In die Mainzer Neustadt, das junge Stadtviertel mit zahlreichen Szenekneipen, ist es nur ein Katzensprung. Außerdem liegt Mainz äußert zentral: Der internationale Flughafen und die Finanzhauptstadt Frankfurt sind in weniger als einer Stunde mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder über die Autobahn zu erreichen. Hingegen bieten die Weinberge rund um den Süden der Stadt schnell einen Ausgleich zum hektischen Alltag. Rheingau, Pfalz, Taunus und Odenwald sind ebenso gut zu erreichen und laden mit ihren abwechslungsreichen Landschaften zum Wandern und Radfahren ein.

Quality of living on the Rhine

The Zollhafen Mainz is situated at the river Rhine kilometer 500 and is within walking distance from the historic city center with its famous cathedral. It is also easy to reach by public transport. The ‘Mainzer Neustadt’, the young quarter with its numerous trendy bars, is only a stone’s throw from here. Mainz, in general, is in easy reach of the international airport and the financial capital of Frankfurt am Main: both can be reached by public transport or car in less than an hour. On the other hand, the vineyards surrounding the south of the city compensate for a hectic daily routine. Rheingau, Pfalz, Taunus and Odenwald are easily accessible as well and offer varied landscapes for hiking and cycling.

Arbeiten mit Weitblick im Rheinkai 500

Die Gedanken sind frei – nach diesem Motto werden die Gewerbeflächen im Rheinkai 500 geplant. Die loftartig angelegten Grundrisse bieten Unternehmen größtmögliche Planungsfreiheit. Die hellen, offenen Räume können so den individuellen Bedürfnissen entsprechend angepasst werden – ohne dabei auf Qualität zu verzichten. Das ermöglicht kreatives Arbeiten, inspiriert von der besonderen Atmosphäre des neuen Stadtviertels direkt am Rhein.
Der Rheinkai 500 liegt im Herzen der rheinland-pfälzischen Hauptstadt Mainz – mitten im Rhein-Main-Gebiet. Der Mainzer Zollhafen ist sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto gut zu erreichen. Der internationale Flughafen Frankfurt am Main liegt nur rund 30 Minuten entfernt.

Free your vision – working in the Rheinkai 500

Freedom of thought is the idea behind the design of the working spaces in the Rheinkai 500. The footprint, constructed in loft-style, offers companies the highest level of freedom in planning. The bright and open rooms can be adapted to individual needs – without a compromise in the quality of the office space. The particular atmosphere in the new quarter stimulates creativity inspired by the unique atmosphere of the new quarter directly on the river Rhine. The Rheinkai 500 is located in the heart of Mainz, the capital of Rhineland-Palatinate. The Zollhafen is conveniently reachable with public transport and by car. The international airport Frankfurt am Main is only 30 minutes away.

Alles fließt – Wohnen mit Harmonie und Zeitgeist

Der Entwurf des Rheinkai 500 bietet ein hohes Maß an Flexibilität, was die Nutzung des Gebäudes anbelangt: Neben Flächen für Unternehmen und Dienstleistungen sind auf insgesamt 7000 m2 Geschossfläche auch Gebäudeteile für privates Wohnen vorgesehen. Der Bebauungsplan sieht maximal fünf Etagen vor. Im Flair der Hafenindustrie, zwischen Kunsthalle und altem Weinlager, entstehen so exklusive Wohneinheiten. Die Bewohner haben in den lichtdurchfluteten Räumen individuelle Gestaltungsmöglichkeiten und können ihre ganz persönlichen Träume vom Leben am Wasser verwirklichen. Die kleinen Besonderheiten des Gebäudes und des Standortes erzeugen einen unwiderstehlichen Charme. Ob Frühstück auf dem Balkon mit Blick auf die Theodor-Heuss-Brücke, maritimes Flair an der Marina oder ein Abendspaziergang im Sonnenuntergang auf dem „Loop“: Der Rheinkai 500 verspricht Lebensqualität auf höchstem Niveau.

Living with ‘Zeitgeist’ at kilometer 500 of the Rhine

The Rheinkai 500 offers a high level of flexibility regarding the use of the building: Besides spaces for companies and services there are parts of the building designated for residential living accommodation. The land development plan stipulates not more than five floors for the building overall. With the industrial flair of the former harbour, between the Kunsthalle (art gallery) and the Weinlager (former wine warehouse), unique residential units will soon be built. The residents will have numerous possibilities to design the light-flooded rooms according to their very own taste – everyone can realize their personal dream of waterfront-living. The small details of the building and the characteristics of the location will create an irresistible charm. Whether you enjoy your breakfast on the balcony with a view of the Theodor-Heuss-Bridge or you take a pleasant evening walk at sunset on the “Loop”: the Rheinkai 500 promises quality of living and quality of life on its highest level.

Mai 2016Baufortschritt am Rheinkai 500

Das Gebäude am Rheinkai bietet Betrachtern schon jetzt einen imposanten Anblick.

Rheinkai 500 im Mai 2016 - Panorama

Rheinkai 500 im Mai 2016

May 2016Construction progress at Rheinkai 500

The building at Rheinkai presents an impressive picture already.

Rheinkai 500 im Mai 2016 - Panorama

Rheinkai 500 im Mai 2016

Februar 2016Rheinkai 500 wächst stetig

Nun nimmt auch die Außenfassade Gestalt an – erste Balkone sind bereits angebracht.
Sie werden den Bewohnern und Gewerbetreibenden am Mainzer Zollhafen schon bald einen traumhaften Rhein-Blick bieten.

Rheinkai 500 im Februar 2016 - Dämmerung

heinkai 500 im Februar 2016 - Baustelle

February 2016Rheinkai 500 is growing steadily

Now, also the exterior facade is taking shape - first balconies have already been installed.
They will offer a fantastic view across the river Rhine to all residents and traders.

Rheinkai 500 February 2016 - 01

Rheinkai 500 February 2016 - 02

Oktober 2015Rheinkai 500 nimmt Gestalt an

Mit dem Bau im Mainzer Zollhafen geht es zügig voran. Das Konzept stößt schon jetzt auf große Nachfrage: Über 60 Prozent der Einheiten sind bereits verkauft oder reserviert.

Rheinkai 500 im Oktober 2015

Rheinkai 500 im Oktober 2015

October 2015Rheinkai 500 is taking shape

The construction at Zollhafen Mainz is proceeding quickly.
The concept already attracts a high interest: More than 60 percent of the units have been sold or reserved already.

Rheinkai 500 in october 2015

Rheinkai 500 in october 2015

Juni 2015Am Rheinkai 500 wird der Keller ausgebaut

Der Rheinkai 500 ist eines der ersten Gebäude im Zollhafen. Nach der langen industriellen Nutzung gibt der neue Zollhafen den Mainzern ein Stück Rhein zum Flanieren zurück. Ein inspirierender Ort für Menschen, die gerne am Wasser leben. Näher und schöner am Rhein geht nicht zwischen Mannheim und Köln.

Am Rheinkai 500 wird der Keller ausgebaut

Am Rheinkai 500 wird der Keller ausgebaut

June 2015At Rheinkai 500, the basement is buing built

Rheinkai 500 is one of the first buildings in Zollhafen. After its long industrial use, the new Zollhafen is becoming a beautiful stretch of the Rhine river where the citizens of Mainz can stroll around. An inspiring place for people that like living close to the water. It is not possible to live closer to the Rhine river anywhere in between Mannheim and Cologne.

At Rheinkai 500, the basement is buing built

At Rheinkai 500, the basement is buing built

März 2015Am Rheinkai sind die Bagger im Einsatz

Hier werden in traumhafter Lage direkt am Rhein Wohnungen und Gewerbeimmobilien entstehen.

Am Rheinkai sind die Bagger im Einsatz

March 2015Progress at Rheinkai500

Kairos is building apartments and offices for commercial use in a wonderful area at the Rhine River.

Am Rheinkai sind die Bagger im Einsatz

Dezember 2014Spatenstich für Rheinkai 500 gesetzt.

Mit dem ersten Spatenstich startet am 8. Dezember der Bau des Rheinkai 500. Es ist der erste Neubau, der im neuen Zollhafen-Quartier entsteht.

Rheinkai 500 Spatenstich 2014
Spatenstich für den Rheinkai 500 im Zollhafen Mainz. Von links nach rechts: Michael Ebling (Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Mainz), Marianne Grosse (Baudezernentin Stadt Mainz), Detlev Höhne (Vorstandsvorsitzender Stadtwerke Mainz), Dirk Klemme (Geschäftsführer Kairos) und Jakob Vowinckel (Leiter CA Immo Frankfurt und Geschäftsführer Zollhafen GmbH).

December 2014Groundbreaking Ceremony

On December 8th a groundbreaking ceremony for Rheinkai 500 was held. Now construction work has officially begun.

Rheinkai 500 Spatenstich 2014
From left to right: Michael Ebling (Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Mainz), Marianne Grosse (Baudezernentin Stadt Mainz), Detlev Höhne (Vorstandsvorsitzender Stadtwerke Mainz), Dirk Klemme (Geschäftsführer Kairos) und Jakob Vowinckel (Leiter CA Immo Frankfurt und Geschäftsführer Zollhafen GmbH).

Mai 2014Die Stadt Mainz übergibt Kairos die Baugenehmigung für den Rheinkai500.

Der Verkauf der Wohn- und Gewerbeeinheiten startet Anfang Juni.

May 2014Kairos receives planning and building permission for the Rheinkai 500.

Sales of the appartments and spaces for commercial use will start in June 2014.

September 2013Warten auf die Baugenehmigung für den Siegerentwurf

Der Rheinkai 500 wird nach dem Entwurf des Berliner Büros Lorenzen Architekten gebaut.
Sobald die Baugenehmigung erteilt ist, kann die Detailplanung für das hochwertige Gebäude weitergehen.

September 2013Waiting for the building permission

The Rheinkai 500 will be built according to the conceptual design of Lorenzen Architekten from Berlin. Once the building permission is granted, the details for the high class building can be planned.

Juni 2013Kairos reicht den Bauantrag für den Rheinkai 500 ein

Nach einer technisch-wirtschaftlichen Realisierbarkeitsprüfung des favorisierten Entwurfs hat Kairos den Bauantrag eingereicht.

June 2013Kairos submits building application for the Rheinkai 500

After technical and economic feasibility tests of the favoured design, Kairos officially submitted the building application.

September 2012Startschuss für Architektenwettbewerb gefallen

Ende September hat Kairos zu einem internationalen Architekturwettbewerb eingeladen – acht internationale und regionale Büros nehmen daran teil.

September 2012Start of the architectural competition

At the end of September, Kairos invited eight international and regional offices to participate in an architectural competition.

August 2012Kairos erwirbt das Baufeld Rheinkai

Die im Rhein-Main-Gebiet tätige Projektentwicklungsgesellschaft Kairos erwirbt das Baufeld „Rheinkai“ gegenüber dem historischen Weinlager. Auf dem Grundstück befand sich früher eine Lagerhalle der Logistikfirma Rhenus.

August 2012Kairos acquires the building plot Rheinkai

The project development company Kairos, working in the Rhine-Main area, acquires the building plot “Rheinkai”, which is situated next to the historical wine warehouse. Formerly, there was a storage building of the logistics company Rhenus at this site.

Juni 2012Sanierung des Weinlagers abgeschlossen

Mit der Fertigstellung des historischen Weinlagers ist ein weiterer Teil der „Kulturspange“ fertiggestellt, die neben dem näheren Umfeld des Gebäudes auch die Kunsthalle einschließt.

June 2012Restoration of the wine warehouse finished

With the completion of the historical wine warehouse one more part of the ’Kulturspange’ (cultural area) has been completed. This includes the ‘Kunsthalle’ as well as the surrounding areas.

2008Kunsthalle als erstes Projekt des neuen Zollhafens fertiggestellt

Als erstes Bauvorhaben des neuen Quartiers wurde das ehemalige Kesselhaus des Zollhafens zur Kunsthalle Mainz umgebaut und ist seit März 2008 in Betrieb.

2008First project of the new quarter Zollhafen Mainz finished

As the first building project of the new quarter, the Kesselhaus (former boiler house) of the Zollhafen Mainz was reconstructed and transformed into an art gallery - the ’Kunsthalle Mainz’.

2007Städtebaulicher Rahmenplan verabschiedet

Der städtebauliche Rahmenplan von 2007 sieht ein neues Stadtquartier vor, das Wohnen, Gewerbe, kulturelle und sonstige öffentliche Einrichtungen umfasst. Der Rahmenplan kennzeichnet die charakteristischen städtebaulichen Strukturen des künftigen Viertels.

2007The city planning framework has been adopted

The city planning framework of 2007 enables a new quarter to be built. The area ’Zollhafen Mainz’ will offer living, industry and cultural spaces as well as public facilities. The framework marks the characteristically urban structure of the future quarter.

Pressemeldungen

08. Dez 2014

Spatenstich für Rheinkai 500 gesetzt

Heute hat Kairos den ersten Spatenstich für den Rheinkai 500 gesetzt. Damit hat der Bau offiziell begonnen. Die attraktive Wohn- und Gewerbeimmobilie ist der erste Neubau, der im Zollhafen entsteht.

22. Mai 2014

Stadt Mainz erteilt die Baugenehmigung

Nun kann der Bau beginnen. Am Rheinkai 500 werden rund 250.000 Ziegelsteine verbaut. Hier das Statement von Dirk Klemme.

1. Oktober 2013

Urbanes Leben im Rheinkai 500

In direkter Uferlage entsteht ein urbanes Ziegelsteingebäude, das Raum für individuelle Gestaltung lässt.

5. Oktober 2012

Acht Büros für Architektenwettbewerb nominiert

Acht internationale und regionale Architektenbüros nehmen am Wettbewerb für den Neubau auf dem Baufeld Rheinkai im Mainzer Zollhafen teil.

13. August 2012

Zollhafen Mainz gewinnt ersten Partner für die Quartiersentwicklung

Projektentwickler Kairos kauft das Baufeld Rheinkai. Das Baurecht wird für 7.000 qm Geschossfläche in bester Lage am Rhein erteilt. Die Qualität wird durch Architektenwettbewerb sichergestellt.

Informationen zum Rheinkai 500

25. September 2013

Daten & Fakten zum Rheinkai 500

Bildmaterial

Weiteres Bildmaterial und druckfähige Graphiken lassen wir Ihnen gerne auf Anfrage zukommen.

For further information please contact:

Kairos press office

Adel & Link Public Relations
Schleusenstraße 9
60327 Frankfurt am Main

Tel: +49 69 153 40 45 45

matthias.adel@adellink.de

kontakt@rheinkai500.de

Spatenstich (Dezember 2014)


Rheinkai 500 Spatenstich 2014

Rheinkai 500 Spatenstich 2014

Baugenehmigung erteilt (Mai 2014)


Rheinkai 500 erster Stein

Baugenehmigung erteilt

Bauschild Rheinkai 500 mit dem ersten E-Smart (Februar 2014)


Rheinkai 500 Bauschild mit ersten E-Smart

Ground-breaking ceremony (December 2014)


Rheinkai 500 Spit 2014 01

Rheinkai 500 Spit 2014 02

Building permission given (May 2014)


Rheinkai 500 first stone

Building permission given

Rheinkai 500 construction sign with the first E-Smart (February 2014)


Rheinkai 500 construction sign with first e-smart

Kontakt

Impressum

Kairos
Grundbesitzentwicklungsgesellschaft mbH

Heuerstraße 6
D-55129 Mainz
Fon: +49 (0) 6131 72056-0
Fax: +49 (0) 6131 72056-66
kontakt@rheinkai500.de

Geschäftsführer: Dirk Klemme

USt-IdNr.: DE284835723

Handelsregistereintrag:
Amtsgericht Mainz, HRB 43615

Copyright

Die in der Website enthaltenen Textbeiträge und Abbildungen sowie das Layout und Design der Internetseite sind urheberrechtlich geschützt. Das Copyright liegt bei Adel & Link Public Relations GbR oder den jeweils gekennzeichneten Agenturen, Fotografen und Künstlern. Alle Teile der Website unterliegen dem Copyright und sind urheberrechtlich als Datensammelwerk geschützt. Jede Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung der Copyright-Inhaber.

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutz / Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer anonymisierten IP-Adresse) wird an einen Server der Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Contact

Pressestelle Kairos

Adel & Link Public Relations
Schleusenstraße 9
60327 Frankfurt am Main

Tel: 069 - 153 40 45 45

matthias.adel@adellink.de

kontakt@rheinkai500.de

Kairos press office

Adel & Link Public Relations
Schleusenstraße 9
60327 Frankfurt am Main

Tel: 069 - 153 40 45 45

matthias.adel@adellink.de

kontakt@rheinkai500.de